Zum Einstieg

Sind sie eigentlich wütend auf die Cloud?
Nein. Wieso?

Weil die Cloud doch zum Aussterben des USB-Sticks führen kann.
Die Cloud ist fantastisch. Ich glaube, sie hat noch eine tolle Zukunft vor sich. Letztens habe ich mit meinen ehemaligen Kollegen gesprochen, die bei Sandisk geblieben sind. Und sie haben mir von 2011 erzählt. Für sie war es ein Rekordjahr beim Verkauf von USB-Flashdrives. Ich war positiv überrascht. Ich dachte, dass USB-Speicher bereits der Geschichte angehören. Aber das ist nicht der Fall. Der USB-Stick ist nach wie vor da, die Menschen verwenden ihn. Vielleicht nicht mehr so oft in Europa oder den USA, aber in Südamerika und anderen Orten der Welt, wo die Internetverbindung noch nicht so gut ist. Das wird noch eine Weile so sein. Solange wird der USB-Stick seine Dienste leisten. Es ist wie mit einer Schreibmaschine. Tolles Ding, aber kennen sie jemanden, der heute noch eine Schreibmaschine nutzt? Ich kenne keinen. Und das ist gut so. Das ist das Schöne an Technologie: Neue Erfindungen ersetzen alte Dinge.

Sie spüren keine sentimentale Beziehung zu den Dingen, die sie selbst geschaffen haben?
Absolut nicht. Ich empfinde Gefühle für Personen. Technologietransfer finde ich toll. Eine Welt, die sich verbessert, dafür brenne ich. Aber nicht für ein Produkt – unabhängig davon, ob ich es erfunden habe oder jemand anders.

Interview mit Dov Moran, Erfinder des USB-Sticks, WirtschaftsWoche Online

Willkommen

Sie befinden sich auf der Seite von Miguel Zamorano, Journalist. Hier können Sie mehr zu meiner Arbeit und zur Kontaktaufnahme erfahren.

Bienvenido

Se encuentra en la página de Miguel Zamorano, periodista afincado en Alemania. Aquí puede acceder a la información sobre mi trabajo y ponerse en contacto conmigo.